Historische Luer-Lock-Spritze, Glas und Metall, zerlegbar. Foto: Stefan Bellini, CC0, via Wikimedia Commons

Ich bin ein Anti-Bremser

Historische Luer-Lock-Spritze, Glas und Metall, zerlegbar. Foto: Stefan Bellini, CC0, via Wikimedia Commons
Historische Luer-Lock-Spritze, Glas und Metall, zerlegbar. Foto: Stefan Bellini, CC0, via Wikimedia Commons

(Übersetzung des Blogs “I’m an Anti-Braker” von Robert Moore Jr.)

Leute, ich wollte Euch über eine persönliche Entscheidung informieren, die ich kürzlich traf. Ich will wirklich nicht darüber diskutieren, wollte aber hier meinen Standpunkt klar machen. Bitte seid respektvoll. Das ist ein wirklich langer Beitrag, bitte lest ihn vollständig.

Ich werde die Bremsen aus meinem Auto entfernen. Das ist keine unüberlegte Entscheidung, also hört zu.

Vor ein paar Wochen sah ich einen Autounfall – zwei Leute fuhren zur gleichen Zeit über eine Kreuzung. Beide traten gleichzeitig auf die Bremse und stießen zusammen. Glücklicherweise wurde niemand ernsthaft verletzt.

Aber plötzlich wurde mir eines klar – wenn sie die Kreuzung einfach überquert hätten, wären sie nicht zusammengestoßen. Die Bremsen haben den Unfall VERURSACHT!

Deshalb beschloss ich, eigene Nachforschungen anzustellen und was ich herausfand war *erschütternd*: Hunderte Menschen werden jedes Jahr wegen unnötigen Bremsens ernsthaft verletzt. Einmal fuhr ich bei Schnee und trat nur leicht auf die Bremse und so VERLOR ICH VOLLSTÄNDIG DIE KONTROLLE über mein Auto. Meine Bremsen hätten mich leicht töten können. Noch erstaunlicher ist, wie oft Bremsen die Bremsscheiben verziehen und verbiegen, was zu unregelmäßiger Fahrt und quietschenden Rädern führt.

Und weißt Du was? Ich habe herausgefunden, dass vor Jahrzehnten Bremsen überhaupt nicht benutzt wurden! Die Leute kontrollierten die Geschwindigkeit ihrer Fahrzeuge durch Herunterschalten oder Motorbremsen. Vielleicht ist es nur ein zufälliges Zusammentreffen, aber zu Zeiten, als die Motorbremse verwendet wurde, gab es fast keine Autounfälle. Damals wurden Autounfälle NIEMALS durch Bremsen verursacht.

Nachdem ich ein wenig tiefer gegraben hatte, stieß ich auf eine ruchlose Verschwörung – Mechaniker: Genau die Leute, denen wir vertrauen, wenn sie an unseren Autos arbeiten und sich um unsere Autos kümmern – werden BEZAHLT um Bremsen einzubauen und zu verändern! Du GLAUBST vielleicht, dass sie sich um unsere und die Sicherheit unserer Autos kümmern – aber sie tun es schlicht für die $49,99 Bremsbelaginstallationen.

Also wies ich meinen Mechaniker an, die Bremsen aus meinem Auto zu entfernen und ich war angewidert, wie schlecht er mich behandelte. Er beschuldigte mich der Ignoranz als ich darlegte, wie viel Drehmoment Bremsen in ihre Bremsscheiben einbringen. Er wusste nicht einmal, wie viel Drehmoment eine Bremsscheibe aufnehmen kann, bevor sie verbiegt!!! Er sagte “Bremsscheiben sind so entworfen, dass sie zusammengepresst werden, das ist nicht das tatsächliche Problem” und lehnte mich vollständig ab.

Dann hatte er die NERVEN mir zu sagen, dass meine persönliche Entscheidung Konsequenzen haben würde, da ich jedermann um mich herum gefährden würde. Das war’s dann für mich, ich suche mir einen neuen Mechaniker. Das Problem  ist, dass so viele Mechaniker gekauft sind und von der Automobilindustrie bezahlt werden, dass ALLE darauf beharren, dass mein Auto Bremsen haben müsste. Die meisten sehen sich mein Auto gar nicht wegen andere Dinge an, weil sie behaupten, dass ein bremsenloses Auto ihrem Geschäft und anderen Autos schaden könnte. Was für ein Haufen Mist, sie mögen einfach die nicht, die an alternative Bremstechniken glauben.

Nun schaltet sich natürlich die großartige Regierung ein und sagt ich *MÜSSTE* Bremsen verwenden. Dass es nicht nur um mich ginge und dass ich anderen Menschen schaden könnte. Wo bleibt der persönliche Entscheidungsspielraum? Wo bleibt die Freiheit?

Alles was ich vorschlage ist, prüfe es selbst nach. Höre nicht auf den TÜV und den ADAC und die großen Automobilkonzerne. Ich traf eine persönliche Entscheidung für meine Familie; wir sagen einfach Nein zu Bremsen. Wir benutzen natürliche Mittel, wie die Gravitation und stemmen unsere Füße auf die Erde um anzuhalten. Außerdem: was für mich als Kind auf dem Fahrrad gut war, sollte gut genug für meine Kinder in meinem Auto sein.

Bitte bleibt bei Euren Kommentaren respektvoll!

Haftungsausschluss: Ich bin kein Mechaniker und kann nicht als ausreichende Quelle für Informationen in Autofragen herangezogen werden.

Kommentar verfassen