Was ist an Frankfurt (Oder) so schwierig?

Das Frankfurt an der Oder soll einem Gerücht nach einer geplanten Zeitungs-Ente wegen dem Frankfurt am Main nachbenannt sein. Irgendwann nach 1250 sollte ein Gegenkaiser gekrönt werden. Kaiser wurden zu der Zeit in Frankfurt am Main gekrönt. Also wurde eine Nikolaisiedlung an der Oder “Frankfurt” getauft, um nach der Krönung ohne Falsch verkünden zu können: “Ein neuer Kaiser wurde zu Frankfurt gekrönt.” Die Flüsse sehen eh’ alle gleich aus.

So kam Frankfurt an der Oder zu seiner Marienkirche, die an Größe dem Kölner Dom nur wenig nachsteht, sollte doch ein Kaiser darin gekrönt werden. Aber die Namensverwirrung lag mit in der Wiege. Frankfurt selbst schrieb man mal Franckfurt, Frankfort, Frankenforde oder sonstwie – mit dem präzisierenden Flussnamen und möglichen Abkürzungen wurden der Variationen jedoch viel mehr; Frankfurt (Oder) ist heute die offizielle Schreibweise; Frankfurt/Oder, Frankfurt an der Oder, Frankfurt a. Oder, Frankfurt a. d. Oder. Frankfurt/O. und Frankfurt (O.) sind nur eine kleine Auswahl der auch zu findenden Bezeichnungen. Man frage den Künstler Gerhard Trost nach einer vollständigen Sammlung.

Der Gegenkaiser wurde nicht gekrönt; das Frankfurt am Main ist nach wie vor an an Größe und Bedeutung überlegen. Armer Spinner, der sich als Hobby das Sammeln von Ansichtskarten aus Frankfurt (Oder) gewählt hat. Ich bringe viel Zeit damit zu, meine Suchabfrage bei ebay zu optimieren: frankfurt (“o”,oder) -(main,eintracht, …

Kommentar verfassen