Wenn die S-Bahn Schneeflocken so gut ausweichen könnte wie Fragen, dann wäre doch alles gut, oder?

Bei der Berliner S-Bahn kam es in den letzten Tagen zu erheblichen Einschränkungen. Die S-Bahn Berlin GmbH führt auf ihrer Website die Gründe auf.

1. Weichen waren blockiert. (“Der Wintereinbruch am 2. Dezember hatte im gesamten Netz zu über 50 Weichenstörungen geführt.”)
2. Wegen der blockierten Weichen konnten Teile der Fahrzeugflotte nicht gewartet werden und konnten darum nicht eingesetzt werden. (“Folgenreich war insbesondere, dass dadurch Fahrzeuge den notwendigen Wartungs- und Prüfarbeiten nicht zugeführt werden konnten und deswegen am Folgetag nicht einsetzbar waren.”)

Ich frage mich: Winter gibt es doch jedes Jahr, oder?

S-Bahn: Die DB Netz AG hatte sich auf derartige Situationen vorbereitet und auch entsprechende Testläufe durchgeführt.

Ich frage mich: Wie konnte so relativ wenig Schnee zu so erheblichen Ausfällen führen?

S-Bahn: Doch gegen den andauernden Schneefall und die Verwehungen konnten Weichenheizungen nichts mehr ausrichten.

Ich frage mich: Dass die Weichenheizungen bei durchaus durchschnittlichen Schneemengen nicht ausreichen, hätte der Testlauf ergeben sollen? Da muss man wohl Personal dick anziehen und mit Besen und Schaufel bewaffnet die Weichen frei räumem lassen, oder?

S-Bahn: Personal war draußen im Einsatz, um die Weichen von Eis und Schnee zu befreien.

Ich frage mich: Warum lief es dann nicht wie geschmiert?

S-Bahn: In den folgenden Tagen verschlimmerte sich der Fahrzeugengpass, weil Antriebsstörungen an den S-Bahn-Zügen hinzu kamen.

Ich frage mich: Lenken Sie jetzt nicht ein bisschen ab? Waren die Antriebsstörungen an den S-Bahn-Zügen kälte- oder schneebedingt? Waren die Antriebe nicht Teil der Tests?

S-Bahn: Wir bitten unsere Kunden für die derzeitigen Betriebseinschränkungen ausdrücklich um Entschuldigung.

Ich frage mich: Hat die S-Bahn sich nicht erst letzte Wochen mit Fahrpreisermäßigungen für die Ausfälle im letzten Winter entschuldigt?

S-Bahn: Unser Ziel ist es, Anfang nächster Woche wieder den derzeit regulären Fahrplan anbieten zu können.

Ich frage mich: Wenn die S-Bahn Schneeflocken so gut ausweichen könnte wie Fragen, dann wäre doch alles gut, oder?

Kommentar verfassen