Kategorien
blog

Landschaft in Niedersachsen

Die Landschaft in Niedersachsen hinterm Zugfenster sieht aus — wie ein Bursche, der seine Beine in die Erde stemmt und zum Zug zurück starrt. 

Der rostbraune Schotter des Bahndamms — wie festes Schuhwerk mit offenen Senkeln. 

Drüber ein Feld mit Wintersaat — wie behaarte Beine in kurzen Hosen.

Querdurch ein asphaltierter Feldweg — wie eine alte silbrige Narbe unterm Knie. 

Drüber ein vor Tagen gepflügte Acker mit braunen Rillen und zartem Grün — wie ein grob gestrickter Pullover, nachlässig in die Hose gestopft. 

Ein Wald und ein Ort in den Horizont gequetscht — wie ein zugepresster Mund über einem vorgereckten Kinn. 

Der Himmel so blau und so grau und mit zerzausten Wolken — wie ein widerspenstiger Haarschopf über Augen so blau und so grau.