Landschaft in Niedersachsen

Landschaft in Niedersachsen

Blick aus dem Zugfenster. Foto: Sebastian Wallroth
Blick aus dem Zugfenster. Foto: Sebastian Wallroth

Die Landschaft in Niedersachsen hin­term Zugfenster sieht aus—wie ein Bursche, der sei­ne Beine in die Erde stemmt und zum Zug zurück starrt. 

Der rost­brau­ne Schotter des Bahndamms—wie fes­tes Schuhwerk mit offe­nen Senkeln. 

Drüber ein Feld mit Wintersaat—wie behaar­te Beine in kur­zen Hosen. 

Querdurch ein asphal­tier­ter Feldweg—wie eine alte silb­ri­ge Narbe unterm Knie. 

Drüber ein vor Tagen gepflüg­te Acker mit brau­nen Rillen und zar­tem Grün—wie ein grob gestrick­ter Pullover, nach­läs­sig in die Hose gestopft. 

Ein Wald und ein Ort in den Horizont gequetscht—wie ein zuge­press­ter Mund über einem vor­ge­reck­ten Kinn. 

Der Himmel so blau und so grau und mit zer­zaus­ten Wolken—wie ein wider­spens­ti­ger Haarschopf über Augen so blau und so grau. 

Über den Autor

Sebastian Wallroth administrator