Wer sind die Gesellen der Gesellschaft für Freies Wissen?

Wikimedia Deutschland ist eine “Gesellschaft für Freies Wissen”. Wer sind die Gesellen?

  • Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle sprechen von sich als “Wikimedia Deutschland”.
  • Die Satzung sagt, die Mitgliederversammlung sei die oberste Instanz von Wikimedia Deutschland.
  • Solange die Mitgliederversammlung nicht tagt, spricht und entscheidet das Präsidium für die Wikimedia Deutschland.
  • Es wird oft von “der Community” als treibende Kraft der Wikimedia Deutschland gesprochen.

Letzteres oft mit verzweifelt-sarkastischem Unterton – bisher hat Wikimedia Deutschland “die Community” nicht zu fassen gekriegt.

Als Präsidiumsmitglied bekomme ich regelmäßig die Liste der Mitgliedsanträge vorgelegt, und sehe neugierig bei Xing und Google nach, wer sich uns denn da anschließen möchte. Und entdecke Olympiasieger, Richter, Landtagspolitiker, Wissenschaftler, Lehrer, Schauspieler, Journalisten und so weiter und so fort.

Es gibt sehr viele Ideen für Projekte, die Wikimedia Deutschland umsetzen könnte. Für mich liegt es erstens völlig auf der Hand, die Mitglieder dazu einzuladen. Zweitens sehe ich kein Hindernis, Mitglieder gezielt anzusprechen, wenn es um spezielle Projekte geht. Und drittens sollte gerade neue Mitglieder persönlich willkommen geheißen und zum Mittun eingeladen werden – man soll das Eisen schmieden, solange es heiß ist.

Das trug ich auf einer Besprechung des Präsidiums vor und hörte mit Erstaunen mehrheitliche Ablehnung. Man könne nicht einfach auf Verdacht Mitglieder fragen, ob sie z. B. tatsächlich diese Journalistin/Juristin/Politikerin/Künstlerin seien und nicht Lust hätten, an diesem und jenem Projekt mitzuwirken.

Ich denke: Doch. Genau das muss man tun. Das sind unsere Gesellen.

Kommentar verfassen